Nix mehr verpassen!

Erfahre immer, wenn es etwas Neues auf FlagFootball.Rocks! gibt.

Folge uns auf Facebook, Instagram oder per RSS. Aber am besten meldest Du Dich für unseren Newsletter an:

Follow on

Showdown in Berlin - Saisonfinale 5er DFFL

Die Flag Football-Saison 2021 ist auf der Zielgraden. Nur noch ein Spieltag steht aus. Wer schafft es noch in das Starterfeld des Finaltags, wer muss zittern?

Am 4. September steht der letzte Spieltag der Saison 2021 an. Nach den Turnieren in Kelkheim, Lübeck und Berlin am vergangenen Wochenende entscheiden die letzten beiden Turniere in Bamberg über die letzten Plätze im Starterfeld. Einige Teams haben es noch selbst in der Hand das Ticket zu lösen, andere sind zum Zuschauen verdammt und müssen "Scoreboardwatching" betreiben und hoffen, dass sie ihren Spot nicht verlieren.

Oli hat in seinem Video schon ein paar Prognosen abgegeben, die wir hier aber auf Basis der aktuellen Tabelle noch ein bisschen konkreter gestalten wollen.

Einige Teams haben ihren Startplatz beim DFFL-Finaltag schon sicher. Andere haben aktuell noch einen Startplatz, werden diesem aber höchstwahrscheinlich verlieren. Und noch andere werden in die Top 12 vorstoßen.

In meinem Artikel zum Saisonauftakt prognostizierte ich, dass für eine Teilnahme am Finaltag mindestens 27 Punkte gesammelt werden müssten. Das hat sich so nicht ganz bewahrheitet, doch ist 2021 ein Team mit 27 Punkten sicher für den Finaltag qualifiziert.

In NRW wurden nur zwei Turniere gespielt, sodass diese Teams dort nur wenige Punkte sammeln konnten. Dortmund Devils, Iserlohn Boozers, Niederschelden Miners oder Wesel Rhine Flags, all diese Teams waren in der vergangenen Saisons recht aktiv. Die Devils waren 2019, die Boozers 2018 für den Finaltag qualifiziert. Doch fehlten Ihnen in diesem Jahr die Möglichkeiten bei DFFL-Spieltagen antreten zu können. Allerdings können sie sich noch mit der SFL trösten.

Safe Spots

Der amtierende Meister ist auch in dieser Saison sicher für den Finaltag qualifiziert. Hatten die Walldorf Wanderers in 2019 noch das Minimalprogramm zur Qualifikation absolviert, waren sie in dieser Saison sehr aktiv. Mit dem Titel als Gewinner der Division Süd-West können sie sich schon jetzt schmücken, denn die Kelkheim Lizzards werden selbst mit einem Turniersieg am Wochenende in Bamberg nicht mehr vorbeiziehen können.

Die Kelkheim Lizzards sind auch sicher dabei. Sie stehen zwar vor dem letzten Spieltag "nur" auf Platz 7, werden sie aber sicherlich noch in Bamberg einige Punkte auf das Konto packen und können so auf maximal 33 Punkte kommen.

Die Mainz Legionaries waren in der kurzen Saison sehr aktiv und hatten früh in der Saison drei Turniere mit guten Platzierungen gespielt. Auch sie werden in Bamberg am Start sein, können aber selbst mit einem Turniersieg nur noch Punktekosmetik (+2/35) betreiben.

Die Munich Spatzen werden ebenso wie die Augsburg Rooks und die Munich Sparrows nicht mehr spielen, sind aber mit jeweils über 27 Punkten (33, 28, 27) beim Finaltag dabei. Die Spatzen haben sich zudem den Sieg in der Division Süd-Ost mit 33 Punkten gesichert.

Ebenso qualifiziert sind beide Teams aus Lübeck, die Lübeck Flag Cougars (29 Punkte), die sich die Krone der Division Nord-Ost sichern konnten und das Überraschungsteam Stockelsdorf Pirates (28 Punkte), ebenfalls aus Lübeck, die einen glatten Durchmarsch hingelegt haben. Bei drei gespielten Turnieren standen sie dreimal ganz oben auf dem Treppchen und entschieden alle Stadtderbys gegen die Cougars für sich.

Nach dem Turniersieg am letzten Wochenende sind auch die Eberswalder Rangers sicher beim Finaltag am 18. Septermber 2021 auf dem eigenen Homefield dabei. Die Rangers stehen aktuell mit 29 Punkten auf Platz 9 der Tabelle, spielen noch bei den Berlin Adler ein 6er-Turnier und könnten mit einem Turniersieg ihre Tabellenposition noch bis auf Platz fünf verbessern.

Wackelkandidaten und Verfolger

Die Badener Greifs haben vermutlich gute Chancen in der Tabelle noch etwas zu klettern. In Bamberg ist ein dritter Platz hinter Kelkheim und Mainz machbar, was ihnen ein Plus von drei Punkten bringt. Sie würden dann mit insgesamt 21 Punkten an den Augsburg Lions vorbeiziehen. Die Lions selbst spielen nicht mehr und müssen hoffen nicht nach unten durchgereicht zu werden.

Ein erster Kandidat um in der Tabelle noch nach oben klettern zu können sind die Hamburg Phoenix. Sie sind bei den Adlern in Berlin zu Gast, haben bisher nur zwei Turniere gespielt und hätten mit einem Turniersieg (+11 Punkte) ebenfalls 21 Punkte auf dem Konto. Das könnte für eine Qualifikation ausreichen. Jedoch vermute ich, dass sie das Turnier in Berlin nicht gewinnen werden können und nur 5 Ligapunkte mit nach Hause nehmen werden.

Ebenfalls in Berlin am Start sind die Magdeburg Red Flags. Mit 9 Punkten aus einem Spieltag könnten sie die volle Punktzahl einbringen und so auf bis zu 20 Punkte kommen, was sie bis auf Platz 10 bringen würde.

Die Berlin Wild Grizzlies haben bereits drei Turniere in der Wertung, werden vermutlich nur einen Punkt hinzugewinnen können und kommen dann mit insgesamt 12 DFFL-Punkten nicht in die Nähe der Top 12.

Die Mühlheim Shamrocks aus der Division West sitzen wie die Lions auf dem Schleudersitz. Erreicht Hamburg Phoenix in Berlin den zweiten Platz, schieben sie sich mit +9 Punkten an den Shamrocks vorbei auf Platz 12. Schade für die Mühlheim Shamrocks, denn mit nur einer weiteren Turnierteilnahme hätten sie sich ziemlich sicher qualifiziert. In diesem Szenario wäre es auch der erste Finaltag ohne einen Repräsentanten aus NRW.

Die Berlin Adler haben 15 Punkte in drei Turnieren gesammelt und werden bei einer besseren Platzierung als Platz fünf, in der Gesamttabelle verbessern  können. Sollten die Adler zusätzliche 4 Punkte (auf 19 Punkte) sammeln, ließen sie ebenfalls die Shamrocks und Lions hinter sich.

Mit einem Schnitt von etwas mehr als vier Punkten je Turnier sind die Stuttgart Scorpions vermutlich etwas hinter ihren eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Jedoch hatten sie auf den Turnieren auch immer die starken Mannschaften aus Walldorf, München, Mainz oder Kelkheim im Starterfeld. Am kommenden Samstag sind auch wieder die Lizzards, Legionaries und Greifs am Start und daher werden die Scorpions sich vermutlich mit Platz 4 begnügen müssen. Dies bringt ihnen +4 Punkte ein und sie so auf insgesamt 17 Punkte in der Tabelle kommen. Das reicht aber leider nicht für einen Platz unter den Top 12.

Die Bamberg Phantoms könnten mit einem Sieg bei Ihrem Heimturnier auf einen Schlag mit +13 Punkten auf insgesamt 22 Punkte in der Gesamttabelle kommen und so bis auf Platz 10 oder 11 vorschießen. Doch das ist höchst unwahrscheinlich. Zu deutlich waren die Bamberger bei ihrem letzten Heimturnier den Lizzards und Legionaries unterlegen.

Die Nürnberg Hawks haben bisher noch kein Turnier gespielt und haben keine Chance auf die vermutlich notwendigen 18 Punkte zu kommen.

Die Black Forest Hedgehogs spielen ihr drittes Turnier, doch werden sie auch diesmal nicht mehr als fünf Punkte mit nach Hause nehmen können, was in der Summe dann wohl nicht für die Top 20 genügen wird.

Große Anerkennung gebührt den Ladies aus Walldorf. Als einziges reines Frauenteam der Liga treten sie nun zum dritten Mal bei einem Spieltag an und werden auch hier vermutlich nur 2 Punkte gewinnen können. Zu groß ist die körperliche Unterlegenheit im Vergleich zu den anderen männerdominierten (Mixed-)Teams.

Nichts mehr verpassen!

Erfahre immer, wenn es etwas Neues auf FlagFootball.Rocks! gibt.

Folge uns auf Facebook, Instagram oder per RSS. Aber am besten meldest Du Dich für unseren Newsletter an:

Follow on

Ergebnisorakel

Aufgrund der aktuellen Tabellenplatzierungen und der Ergebnisse in den letzten 5er DFFL-Spieltage prognostizieren wir für die beiden letzten Turniere diese Abschlusstabellen:

Bamberg

  1. Kelkheim Lizzards
  2. Mainz Legionaries
  3. Badener Greifs
  4. Stuttgart Scorpions
  5. Bamberg Phantoms
  6. Black Forest Hegdehogs
  7. Nürnberg Hawks
  8. Walldorf Wanderers Ladies

Berlin

  1. Eberswalder Rangers
  2. Magdeburg Red Flags
  3. Berlin Adler
  4. Hamburg Phoenix
  5. Berlin Wild Grizzlies
  6. Odelzhausen Red Dragons

Showdown in Berlin

In den Top 9 der 5er DFFL-Tabelle kann es noch ein paar kleiner Verschiebungen geben, doch sind alle diese Teams sicher beim Finaltag am 18. September 2021 in Eberswalde dabei.

Die Badener Greifs haben sicherlich sehr gute Chancen sich ebenfalls einen Startplatz zu sichern.

Der Spieltag bei den Adlern in Berlin wird über die verbleibenden zwei Spots entscheiden. Adler, Red Flags und Phoenix haben alle noch die Chance auf den Sprung in die Top 12. Die Magdeburger benötigen ebenso wie die Hamburger den Turniersieg, um an ausreichend viele Punkte zu gelangen. Den Adlern reicht ein dritter Platz - außer den Scorpions gelingt in Bamberg die Überraschung und sie rollen das Feld auf...

Und die Lions könnten Glück haben und aufgrund ihres positiven Punktekontos nicht weiter nach unten zu rutschen, und als zwölfter beim Finaltag mit dabei zu sein.

Spannung ist garantiert, folgt am Samstag dem 5er DFFL-Liveticker !

Prognose Abschlustabelle 5er DFFL 2021

Aktuelle
Platzierung

Team

Punkte
Prognose

Mögliche
Platzierung

1.

Walldorf Wanderers

39 / +0 / 39

1.

2.

Mainz Legionaries

35 / +2 / 35

2.

3.

Munich Spatzen

33 / +0 / 33

4.

4.

Lübeck Flag Cougars

30 / +0 / 30

6.

5.

Stockelsdorf Pirates

29 / +0 / 29

7.

6.

Augsburg Rooks

28 / +0 / 28

8.

7.

Kelkheim Lizzards

27 / +6 / 33

3.

8.

Munich Sparrows

27 / +0 / 27

9.

9.

Eberswalder Rangers

25 / +4 / 29

5.

10.

Augsburg Lions

19 / +0 / 19

11.

11.

Badener Greifs

18 / +3 / 21

10.

12.

Mühlheim Shamrocks

18 / +0 / 18

14.

13.

Baltic Blue Stars Rostock

18 / +0 / 18

15.

14.

Berlin Adler

15 / +4 / 19

12.

15.

Potsdam Royals Senior Flag

14 / +0 / 14

18.

16.

Stuttgart Scorpions

13 / +4 / 17

16.

17.

Berlin Wild Grizzlies

11 / +1 / 12

19.

18.

Hamburg Phoenix

10 / +5 / 15

17.

19.

Colgogne Pandas

10 / +0 / 10

20.

20.

Red Flags Magdeburg

9 / +9 / 18

13.

Welche Teams werden sich noch für den DFFL-Finaltag qualifizieren?

Was meinst Du? Wer schafft es in die Top 12?

Welche Teams werden sich noch für den DFFL-Finaltag qualifizieren?

Umfrage ist geschlossen.

  • Badener Greifs
    54%
  • Berlin Adler
    23%
  • Magdeburg Red Flags
    13%
  • Augsburg Lions
    8%
  • Stuttgart Scorpions
    0%
  • Hamburg Phoenix
    2%

Midseason Ranking

Um das Video wiedergeben zu können musst Du dem Einsatz von Cookies und der Übermittlung von persönlichen Daten zu YouTube zustimmen. Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube. Mit dem Klick auf das YouTube-Logo wird das Video geladen. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hast Du einen Fehler gefunden oder möchtest gerne eine Information ergänzen? Schreibe uns: Danke!